Google Duo begrüßt euch derzeit mit eurem eigenen Gesicht, weil man nach Start der App sofort eine Vorschau der Frontkamera sieht. Außerdem gibt es ein ausschiebbares Menü aller verfügbaren Kontakte. Man kann zudem direkt eine neue Gruppe erstellen, andere Freunde einladen und Google empfiehlt neue Videoeffekte auszuprobieren. Kurzum: Google Duo wirkt auf den ersten Blick sehr überladen, nachdem man die App startet.

Google hat daher einige Neuerungen angekündigt, die den Startbildschirm der App deutlich reduzieren. Das hätten Nutzer gefordert. Gleich vier Funktionen fallen sogar komplett weg bzw. sind anders zu erreichen. Komplett neu ist der FAB rechts unten, wie erste Screenshots zeigen. Darüber könnt ihr neue Anrufe starten, neue Gruppen erstellen, eure Gruppen und Kontaktlisten einsehen oder auch ein Google Home-Gerät anrufen.

Google Duo: Screenshots zeigen schon die neue Oberfläche

Im Vergleich nebeneinander sieht das dann wie folgt aus:

Screenshot rechts via @luca020400

Duo ähnelt bald nicht nur zufällig der Telefon-App

Google minimalisiert die Duo-Startseite drastisch. Man sieht in der Mitte des Bildschirms dann außerdem nicht mehr das eigene Gesicht durch die Frontkamera, sondern die letzten Aktivitäten wir durchgeführte Anrufe, verpasste Anrufe, etc. Das erinnert nicht rein zufällig an die Telefon-App von Google. Im Grunde genommen ähneln sich die beiden Apps auch stark, nur dass Duo eben auf Videoanrufe ausgelegt ist. Das angekündigte Update sorgt also ausnahmsweise für mehr und nicht weniger Konsistenz.

Google hat angekündigt, dieses Update in „den kommenden Wochen“ bereitzustellen. Bei den ersten Nutzern war der neue Startbildschirm schon sichtbar, sonst gäbe es nicht bereits Screenshots. Einige befürchten allerdings eine Zusammenlegung der Apps für Telefon und Google Duo.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.