Google entfernt 22 schädliche Apps aus dem Android Market

android market logo

Der Android Market von Google hatte immer einen entscheidenden Vorteil, wenn man ihn direkt mit dem App Store von iOS vergleicht. Denn er wird zwar kontrolliert, bei weiten aber nicht so stark und einschränkend, wie es bei Apple der Fall ist. Die geschaffte Freiheit machen sich aber auch diverse, in meinen Augen Verbrecher, zum eigenen Nutzen. So musste Google mal wieder 22 böswillige Apps aus dem Android Market entfernen, welche bei den Nutzern finanziellen Schaden anrichten konnten.

[asa]B004Q3QSWQ[/asa]

Besondern gingen in den letzten Tagen die sogenannten Premium SMS-Dienste durch die digitalen Medien, welche in der Lage waren teure SMS zu verschicken und konnten damit die Mobilfunkrechnung der fast ahnungslosen Nutzern in die Höhe treiben. Zwar sind die meisten derartigen Apps unter harmlosen Namen getarnt, spätestens, wenn man sie ausführt, sollte man aber bemerken ob es sich dabei um eine echte App oder eventuell Betrug handelt.

Oftmals muss man eingangs die Nutzungsbedingungen bestätigen, wie auf dem Screenshot rechts zu sehen ist, was den Nutzer schon stutzig werden lassen sollte. Doch schon vor dem Download solcher Apps kann man anhand von Kommentaren und Bewertungen überprüfen, ob die App auch das versprochene enthält oder nicht. (via/Quelle)