Folge uns

Chromebook, Notebook & PC

Google-Entwickler berichtet von USB Typ C-Kabel, das sein Chromebook killte

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Von Benson Leung hatten wir in den vergangenen Wochen mehrmals berichtet, der Google-Entwickler testet verschiedene USB Typ C-Kabel auf ihre Spezifikationen. Denn mit dem neuen Standard geht ein Problem einher, nicht jedes Kabel entspricht den nötigen technischen Spezifikationen und kann zumindest theoretisch eure Hardware schädigen. Inzwischen sind die meisten getesteten Kabel als „bitte nicht kaufen“ eingestuft. Ein einziges Kabel hat jetzt sogar sein 1500 Dollar Chromebook Pixel 2 gekillt oder zumindest Teile davon.

Nicht nur Messgeräte wurden direkt über den Jordan geschickt, schreibt Benson in seinem Review zum Kabel, sondern auch der USB-Controller seines Chromebooks wurde direkt gekillt. Damit ist das Gerät komplett nutzlos. Seiner Analyse nach wurde das Kabel einfach komplett falsch verdrahtet. Der schwerwiegende Fehler scheint wohl in der Produktion passiert zu sein, eine Qualitätssicherung gibt es offensichtlich nicht.

Das Kabel stammt von Surjtech, bei uns meines Wissens absolut gar nicht bekannt. Aber genau da liegt auch das Problem, hier kann der Kauf unbekannter Marken und billiger Kabel voll nach hinten losgehen.

Die von uns getesteten Choetech-Kabel hält Benson für sehr gut, das gibt seiner Erfahrung nach eher selten! Schaut auch mal in seine Review-Kollektion rein.

(via Google+Ubergizmo)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt