Folge uns

News

Google+ erlaubt nun den Upload von Fotos in voller Auflösung

Veröffentlicht

am

Die Cloud wird immer wichtiger, nicht nur für die Nutzer. So bietet Google schon seit langer Zeit Picasa an, das jetzt zu Google+ Fotos wird. Seit gestern Abend gibt es nun mal wieder eine tolle Neuerung für alle Nutzer des Dienstes, denn ab sofort lassen sich Fotos in voller Auflösung hochladen. Lustig ist, dass das mit dem Smartphone wohl bereits möglich war, doch wer vom Desktop-Browser seine Bilder in die Google-Cloud schob, musste dann eine reduzierte Auflösung der Fotos nach erfolgreichem Upload feststellen.

Die neue Funktion muss manuell in euren Einstellungen aktiviert werden, auf der dieser Seite einfach bis zum Punkt „Fotos“ scrollen und „Fotos in voller Größer hochladen“ aktivieren. Weiterhin werden nur Fotos mit Seiten größer als 2048 Pixel auf den kostenlosen Speicher angerechnet. Komprimiert man seine Fotos bzw. lässt diese komprimieren, werden sie nicht auf den kostenlosen Speicher von 5 Gigabyte gerechnet.

Nach wie vor ist Google+ Fotos so eine gute Möglichkeit die eigenen Fotos auch in der Cloud als Backup zu hinterlegen, die Konkurrenz rundum Flickr oder 500px muss sich warm anziehen.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(Quelle Google+ via Engadget)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt