Schon vor einigen Tagen ist bekannt geworden, dass Google Fit auf Wear OS anders und damit deutlich besser werden soll. Nun hat sich Google dazu hinreißen lassen, ein paar Bilder zu veröffentlichen, die mehr über die einzelnen Veränderungen aufklären können. Google will mit seinen Neuerungen schaffen, dass die Nutzer weniger Fehleingaben machen, motivierter an ihren Zielen bleiben, bessere Messwerte geliefert bekommen, mehr Übersicht haben und schneller auf Live-Daten zugreifen können.

Behalte dein Tempo im Auge

Bleibe motiviert mit Trainingszielen

Versehentliche Toucheingaben verhindern

Neue Herzfrequenzzonen und metrische Anpassung

Denke daran, dir einen Moment Zeit zu nehmen

via Google

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.