Folge uns

Android

Google Fit: Preview-SDK jetzt verfügbar

Veröffentlicht

am

G Watch Fitness

Mit Google Fit bringt der Suchmaschinenriese demnächst eine eigene Schnittstelle für Fitness-Hardware und Software an den Start, welche erstmals auf der Google I/O gegen Ende Juni 2014 präsentiert wurde. Noch ist die Plattform nicht verfügbar, doch für die Entwickler gibt es ab sofort das Preview-SDK um in Google Fit ein wenig reinzuschnuppern. Google Fit bringt drei verschiedene APIs mit, die die Entwickler von Hardware und Software anzapfen können.

Sensors API provides high-level access to sensors from the device and wearables—so with one API your app can talk to sensors, whether on an Android device or a wearable. So if you’re making a running app, you could register it to receive updates from a connected heart rate monitor every 5 seconds during a user’s run and give immediate feedback to the runner on the display.

Recording API allows apps to register for battery-efficient, cloud-synced background collection of fitness data. For example, a running app could ask to store user’s location so it can map the run later. Once it registers for these data types, collection is done by Fit in the background with no further work needed by the app.

History API allows operations on the data like read, insert and delete. When the exerciser finishes her run, the running app can query the History API for all locations during the run and show a map.

Den Download des Preview-SDKs gibts natürlich im Android SDK Manager.

(via Google Dev Blog)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt