Google macht weiter beim Rundumschlag der eigenen Android-Apps, demnächst scheint der Editor in Google Fotos ein größeres Update zu erhalten. Schon heute sind die ersten Screenshots der überarbeiten Oberfläche da, die Google vermutlich demnächst ausrollt. Nicht nur die optische Gestaltung ist anders. Auch der grundsätzliche Aufbau scheint anders zu werden, in meinen Augen intuitiver und leichter verständlich.

Google Fotos: Editor soll mehr der Google Kamera ähneln

Ganz am Anfang gibt es Vorschläge. In diesem Bereich schlägt die App automatisch vor, was ihr am Foto verändern könntet. Dann findet ihr weitere Funktionen des Editors, die nun alle beim Namen genannt werden. Bislang waren hier nur Icons zu sehen, die für die Nutzer wohl nicht ganz so eindeutig gewesen sind. Außerdem ist das textbasierte Menü deutlich ähnlicher der Google Kamera, die einen vergleichbaren Aufbau bietet.

via @wongmjane

Es scheint nicht so, dass Google Fotos für den Editor neue Funktionen bekommt. Stattdessen eigentlich nur eine Umgestaltung, die womöglich in der Handhabung besser sein wird. Noch ist aber nicht klar, wann ein Rollout dieser Neuerungen erfolgt, hierfür ist kein Datum absehbar oder bekannt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.