Folge uns

Android

Google Fotos: Mehr Funktionen aus Snapseed unterwegs

Veröffentlicht

am

google fotos header

In der aktuellsten Android-App von Google Fotos zeigt sich schon jetzt, das neue Funktionen für den integrierten Fotoeditor unterwegs sind. Google muss ja nicht unbedingt alle Funktionen aus Snapseed auch in Google Fotos übernehmen, doch der in die vorinstallierte Android-App integrierte Fotoeditor ist derzeit noch ein wenig schwach auf der Brust. In Version 1.22 der App deutet sich an, dass wir bald Fotos zumindest etwas umfangreicher bearbeiten können.

Mal schnell die Farben etwas wärmer gestalten, ein wenig die Helligkeit nach unten regeln, die Sättigung an unsere Wünsche anpassen – für diese grundlegenden Funktionen braucht es bald keine externe App mehr. Strings in der aktuellen APK zeigen, wir werden bald direkt in Google Fotos zehn zusätzliche Einstellungen vornehmen können: Black Point (?), Helligkeit, Highlights, Mitteltöne, Sättigung, Deep Blue (?), Hautton, Schatten, Farbtemperatur und Farbton.

Zum Vergleich: Derzeit gibt es nur „automatische Verbesserung“, Licht, Sättigung, Pop und Vignette. Zum Zeitpunkt des Artikels ist noch unbekannt, wann die Neuerungen innerhalb der App verfügbar sein könnten, vielleicht schon in dieser Woche oder vielleicht auch erst in einem Monat.

(via XDA Devs)

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt