Google hat die Verbindung zwischen den Diensten Drive und Fotos getrennt, informiert jetzt erneut über die wichtigsten Eckpunkte. Bislang hatten sich die Dienste automatisch miteinander synchronisiert, es gab im Google Drive auch immer einen Fotos-Ordner mit Verbindung zur Fotos-Cloud von Google. Doch man möchte das alles etwas vereinfachen, weil das die Kundschaft so wünscht. Google […]

Google hat die Verbindung zwischen den Diensten Drive und Fotos getrennt, informiert jetzt erneut über die wichtigsten Eckpunkte. Bislang hatten sich die Dienste automatisch miteinander synchronisiert, es gab im Google Drive auch immer einen Fotos-Ordner mit Verbindung zur Fotos-Cloud von Google. Doch man möchte das alles etwas vereinfachen, weil das die Kundschaft so wünscht.

Google informiert über Trennung von Drive und Fotos

„In den kommenden Wochen ändern wir einiges, um Ihnen die Arbeit mit den beiden Produkten zu erleichtern. Denn Nutzer haben uns berichtet, dass die Verknüpfung der Dienste schwer verständlich ist.“

  • Bilder und Videos werden künftig nicht mehr automatisch zwischen Google Fotos und Drive synchronisiert.
  • Über die App Backup and Sync für Computer können Sie Dateien aber weiterhin wie gewohnt in beide Dienste hochladen.
  • Wir führen außerdem die Funktion „Upload aus Drive“ ein, mit der sich Bilder und Videos in Google Fotos kopieren lassen.
  • Die Änderungen wirken sich nicht auf bereits gespeicherte Objekte in Google Fotos und Drive aus.

Ich persönlich habe die Verbindung tatsächlich nie genutzt und Drive sowie Fotos immer getrennt voneinander betrachtet. Beeinflusst euch diese Neuerung etwas mehr?

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.