Google Glass: Brillengestelle für Brillenträger vorgestellt

Die Datenbrille von Google, Google Glass, hatte bisher immer noch ein kleines Problem, denn Brillenträger konnten das Gerät meist nicht oder nur mit Umständen nutzen. Jetzt hat Google aber Brillengestelle vorgestellt, die dieses Problem nun lösen sollen.

Bildschirmfoto 2014-01-28 um 09.55.47

Die ab sofort erhältlichen Gestelle kosten 225 Dollar je Stück, wie der Konzern mitteilt. Das Design der Gestelle kommt von Google selbst. Gebaut werden die Gestelle mithilfe von Warby Parker, alle Gestelle sind aus Titanium gefertigt.

Ohne die Datenbrille von Google, also den Aufsatz, kann so ein Gestell wiederum nicht genutzt werden, da die rechte Seite kürzer ist und erst durch die montierte Glass-Technologie komplett wird.

Wer ein wenig die englische Sprache beherrscht, kann sich den längeren Erfahrungsbericht von Dieter Bohn von The Verge durchlesen, der die Gestelle bereits ausprobieren konnte.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

  • 225$, und die Kosten für die Gläser kommen noch oben drauf? Zusätzlich ist das Ding ohne Glass nicht nutzbar?

    Die Glass Explorer testen für Google eine Sündhaft teure Beta-Version & sorgen teilweise dafür, dass sie überhaupt einen Nutzen hat (damit meine ich die Entwickler). Auch wenn die Produktion in geringen Stückzahlen sehr teuer ist, so könnte man diesen Leuten doch wenigstens beim Zubehör entgegen kommen. Wenn ich dran denke, welche Preise im offiziellen Zubehör-Shop für Google Glass ausgerufen wurden…
    Eine seltsame Taktik, die Google damit verfolgt. Exklusiv genug ist die Brille bereits durch den Grundpreis.

    • Richtig, Gläser kosten natürlich nochmals.

      Erst mal abwarten, was zukünftig passiert. Als richtig finales Produkt wird Glass inkl. Zubehör sicher irgendwann günstiger sein. Wir sollten uns vom Gedanken wegbewegen, dass Smartphones und Tablets schon für 1/10 vom Preis kaufbar sind.

    • Martin Jastram

      ich finde das jetzt gar nicht so teuer – also im verhältnis zu anderen anbietern.
      es gibt ja auch gestelle für 1000,- eur.
      da ist ein titangestell für 200 flocken doch akzeptabel.
      im momtent ist das ganze ja auch ein ziemliches statussymbol.
      wer 1500,- $ ruasgetan hat, wird darüber sicher nihct groß rmeckern.