Google hat große Pläne für Display-Kameras in den Pixel-Handys

Google-Pixel-Hero

Google hatte zwar nach dem Pixel 4 die Sensoren von der Frontseite seiner Android-Smartphones schon reduziert, aber irgendwann soll gar nichts mehr sichtbar sein. Mit einer „unsichtbaren“ Frontkamera experimentieren einige Hersteller schon seit Jahren und auch Google hat für die Pixel-Handys entsprechende Ideen.

Nun ist ein Patent aufgetaucht, das von Google stammt und die Frontkamera hinter das Display bringen will. Bislang sind diese Kameras mit sichtbaren Mängeln in der Qualität versehen, aber Google plant mit neuen Ideen das besser zu machen. Es sollen zwei Sensoren eingesetzt werden, die die Lichtaufnahme besser ausgleichen können.

Google will mehr als eine Kamera unter dem Display verbauen

Zwischen Display und Kamera gibt es spezielle Muster, um die Lichtaufnahme perfekt zu optimieren, damit eine möglichst hohe Qualität ermöglicht werden kann. So soll jeder Sensor für unterschiedliche Aufgaben geeignet sein. Sensor 1 könnte für die Schärfe zuständig sein, während sich Sensor 2 um die Farbwiedergabe kümmert.

Außerdem sei laut Patent angedacht, dass der Bildschirm oberhalb der Sensoren in diesen Bereichen auf unterschiedliche Pixel-Layouts setzt, um die Lichtdurchlässigkeit für jeden Bildsensor zusätzlich zu optimieren. Für den Nutzer ist das im besten Fall gar nicht oder kaum sichtbar.

Klingt jedenfalls nach einer spannenden Lösung, die sicherlich teuer sein wird. Außerdem ist es bei solchen Patenten (via Forbes) nie klar, ob sie wirklich mal in die Tat umgesetzt werden. Dennoch sind alle Hersteller bemüht, zukünftig ein echtes Vollbild-Erlebnis bieten zu können, also müssen entsprechende Lösungen her.

Ich glaube, dass die Under-Display-Kamera erst ein gängiger Standard wird, wenn Unternehmen wie Apple eine Lösung für ihre Geräte haben und im Massenmarkt für ihre Bestseller als Standard anbieten. Das könnte aber noch eine Weile dauern.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

5 Kommentare zu „Google hat große Pläne für Display-Kameras in den Pixel-Handys“

  1. Ich denke, dass wir noch 4 bis 6 Jahre warten müssen. Samsung konnte seine Under Display Camera im Fold 5 auch nicht verbessern und ist basically die gleiche die man im Fold 4 schon hatte.
    Ich überlege mein S21 Ultra in 2027 auszutauschen, damit mein neues Handy auch einen austauschbaren Akku, dank der EU, hat. Eventuell wird es da schon soweit sein mit der UDC Technologie. 🤔

  2. Wenn es nach mir ginge, dürfte die Frontkamera sofort und ersatzlos verschwinden.

    Andersrum wundert es mich, dass es noch immer keine besere technische Lösung gibt. Es gab so viele interessante Ansätze: Jedes Pixel ist auch gleichzeitig ein Sensor z.B. oder Lichtfeld-Arrays (mit Insektenaugen vergleichbar) um nur zwei zu nennen.

  3. Unsichtbare Frontkamera – ach toll.

    Da ist dann wohl das Smartphone nicht mehr bedienbar, wenn man die Kamera überkleben will?
    Muss man dann das Geräte öffnen, um zu sehen, wo sich die Spionage-Kamera befindet?

    Google arbeitet intensiv daran, den Absatz seiner Geräte niedrig zu halten.
    Seit dem Pixel 6 nur Müll auf den Markt geworfen.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!