Folge uns

News

Google hebt Originalberichte in der Suche besser hervor

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google App Logo Header

Google will Journalisten, Blogger und Autoren besser unterstützen, in dem Originalberichte in der Suche besser hervorgehoben werden und länger weit oben in der Suche auftauchen. Google hat dafür das Ranking verändert, kündigte das Unternehmen jetzt an. Google will also die Herkunft einer Geschichte besser würdigen, außerdem auch den Nutzern der Suchmaschine lieber den ersten bzw. originalen Bericht des jeweiligen Themas empfehlen.

Kürzlich haben wir Ranking-Aktualisierungen vorgenommen und Änderungen an unseren Richtlinien für Suchmaschinen veröffentlicht , um die ursprüngliche Berichterstattung besser zu erkennen, sie in der Suche hervorzuheben und sicherzustellen, dass sie länger dort bleibt. Dies bedeutet, dass Leser, die an den neuesten Nachrichten interessiert sind, die Geschichte finden können, mit der alles begonnen hat, und dass Verlage davon profitieren können, dass ihre Originalberichte breiter sichtbar werden.

Google verändert zwar in erster Linie seine Algorithmen, setzt aber auch auf menschliches Feedback. Es gibt aktuell über 10.000 Nutzer weltweit, welche die Arbeit der Google-Suche bewerten und einordnen. Darauf basierend sollen die neuen Veränderungen optimal umgesetzt werden können.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge