Folge uns

Sonstiges

Google hilft beim Lernen: Schule ohne YouTube heute undenkbar

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

YouTube Logo Header 1400px

Heute ist nicht nur das Internet nicht mehr wegzudenken, auch einzelne Webdienste sind für bestimmte Personengruppen kaum noch zu ersetzen. YouTube ist die grundsätzlich beliebteste Videoplattform im Netz, für Schüler aus gleich mehreren Gründen. Zum Beispiel um zu lernen, für Hausaufgaben, Nachhilfe und um das eigene Wissen zu erweitern. Zumindest verrät das eine neue Studie, die im Frühjahr 2019 durchgeführt wurde.

86 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren nutzen YouTube. Damit ist die Videoplattform das beliebteste soziale Netzwerk nach WhatsApp. Am wichtigsten ist es den Jugendlichen dabei, dass die Videos unterhaltsam und witzig sind, aber viele von ihnen nutzen YouTube auch zum Lernen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Rats für Kulturelle Bildung. Demnach sagt fast jeder zweite der YouTube-Nutzer, dass die Videos wichtig oder sehr wichtig bei Schul-Themen sind.

Am häufigsten werden die Clips genutzt, um Dinge zu wiederholen, die die Schüler noch nicht verstanden haben. 70 Prozent sagen, sie nutzen die Plattform bei Hausaufgaben oder -arbeiten, 66 Prozent vertiefen ihr Wissen, wie die Grafik von Statista zeigt.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt in den letzten Tagen