Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google Home Mini: Kurioser Fehler sorgte für dauerhafte Aufzeichnung

Google Home Mini Header

Ein Fehler im neuen Google Home Mini sorgte für die dauerhafte Aufzeichnung quasi aller Umgebungsgeräusche. Assistenten für das smarte Zuhause sind schon eine nette Sache, zugleich aber auch irgendwie gruselig. Immerhin haben diese Geräte eine hohe Anzahl an Mikrofonen, um quasi alles verstehen zu können. Eigentlich ist das kein Problem, warten die Geräte ja auf ihr Hotword und zeichnen ohne dieses zu vernehmen nichts auf. Dachten wir zumindest, bis Artem von Androidpolice von seinem Google Home Mini quasi Tag für Tag „ausspioniert“ wurde.

Sein neuer Home Mini hatte den Fehler, ständig mitzuhören. Das Gerät war quasi überempfindlich und triggerte sich vermeintlich selbst immer wieder. Entweder über Gespräche oder durch andere Sounds, wie etwa aus dem TV oder dem Radio. Problem ist hierbei, dass eine gestartete „Aufzeichnung“ auch automatisch an die Google-Server gesendet wird. Und da dieser Home Mini quasi ständig aktiv wurde, hat das Gerät quasi jedes Geräusch aufgezeichnet und an Google gesendet.

Den Beweis für die Aktivitäten liefert Google selbst, denn man kann sich die Aktivitäten des eigenen Google-Accounts jederzeit anschauen. Daher auch jede Anfrage an den Google Assistant. Bei Artem gab es mehrere Hundert Aktivitäten binnen Stunden. Google hatte schnell reagiert, noch am selben Tag seiner Mail holte ein Google-Mitarbeiter den Home Mini direkt bei ihm ab. Nicht ohne Grund, dieses Problem hätte ein PR-GAU werden können. Privatsphäre, Datenschutz und so weiter.

Fehler ist gefunden

Am Ende ist der Grund für die dauerhafte Aufzeichnung ganz einfach und doch ein anderer als gedacht. Der Google Home Mini kann auch ohne Hotword benutzt werden, dafür gibt es eine Touchtaste. Hält man diese kurz gedrückt, überspringt man das Hotword und kann den Befehl direkt einsprechen. Ein Fehler hat nun ständig die Benutzung der Touchtaste erkannt, obwohl der Nutzer gar nichts gemacht hat. Daraus resultierte die ständige Aktivität des Google Home Mini. Mit einem Update konnte dieser Bug aus der Welt geschafft werden, bei finalen Geräten für den Handel sollte der Fehler ohnehin nicht auftreten.