Folge uns

News

Google Home spricht nicht mehr jeden Befehl einer Routine aus

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Home Header

Endlich bekommen die Home-Geräte von Google eine lang überfällige Verbesserung, denn die einzelnen Befehle einer Routine werden nun nicht mehr ständig angesagt. Früher wurde jeder Befehl einer Routine von Google bestätigt, in dem die Sprachausgabe über die Details des jeweiligen Befehls gesprochen hat. Zum Beispiel beim Ausschalten einer Lampe. Bei vielen Lampen nacheinander kann das ziemlich nerven.

Google hat aber auf Kritik reagiert, wenn auch nicht sonderlich schnell. Bei den ersten Nutzern scheint der Google Assistant die Routinen jetzt einfach auszuführen, ohne auch jeden einzelnen Schritt zu kommentieren. Dafür scheint Google ein Update ohne unser Wissen einzuspielen, was wohl bereits in den vergangenen Tagen passiert sein dürfte.

Wir haben in erster Linie Alexa bei uns beschäftigt und für die Bestätigung auf den simplen Signalton umgestellt, somit gibt es bei verstandenem Befehl nur noch eine sehr kurze Rückmeldung von den Smart-Speakern. Mich nervt nichts mehr, wenn ich von den Assistenten auch noch ständig vollgelabert werde.

Warum du auf Alexa und andere Sprachassistenten noch verzichten solltest

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge