Google verspricht für die Suche eine neue Funktion, die automatisch vor schlechten Suchergebnissen warnen soll. Eine Hilfestellung für alle Nutzer.

Im Regelfall kann Google zu einer Suchanfrage immer etwas ausspucken und davon nicht zu wenig. Oftmals kann aber passieren, dass die Suchergebnisse nicht ganz dem entsprechen, was der Nutzer eigentlich sucht. Die Google-Suche informierte darüber aber bislang nicht. Der Nutzer muss schon selbst herausfinden, ob die Suchergebnisse gut und passend sind oder ob sie das eben nicht sind. Zukünftig hilft uns Google auch hierbei, nimmt uns mehr an die Hand.

Die Suchergebnisse sind nicht das, was du dir gewünscht hast

Zunächst gibt es für Nutzer in den USA eine Neuerung, die automatisch immer dann bescheid gibt, wenn die Suchergebnisse vielleicht nicht gut genug sind. Ein großer Hinweis soll erscheinen und den Nutzer aufklären, dass die dargestellten Suchergebnisse nicht zur Suchanfrage passen. Zugleich versucht Google mit Tipps zu helfen, wie die Suchanfrage vielleicht besser gestaltet werden könnte, um bessere Ergebnisse zu erhalten.

Natürlich kann man dennoch die Suchergebnisse anschauen, die Google einem da geliefert hat. Aber es kann oft ausreichen, die Formulierung einer Suchanfrage zu verändern, um bessere Suchergebnisse zu erhalten. Google versteht Sprachen immer besser, doch jede Suchanfrage kann ihre ganz individuellen Tücken haben.

Google

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.