Google wird seinen eigenen Lens-Dienst in die mobile Variante seines Chrome-Browsers integrieren. Man kann diese Neuerung bereits aktivieren, in Zukunft wird sie ein neuer Standard sein. Ersetzt wird damit die bislang schon integrierte Rückwärtssuche über Google Bilder. Lens ist hingegen etwas smarter und schlauer. Googles neuerer Dienst sucht nicht einfach nach ähnlichen oder gleichen Fotos, […]

Google wird seinen eigenen Lens-Dienst in die mobile Variante seines Chrome-Browsers integrieren. Man kann diese Neuerung bereits aktivieren, in Zukunft wird sie ein neuer Standard sein. Ersetzt wird damit die bislang schon integrierte Rückwärtssuche über Google Bilder. Lens ist hingegen etwas smarter und schlauer. Googles neuerer Dienst sucht nicht einfach nach ähnlichen oder gleichen Fotos, sondern analysiert den Inhalt und liefert zusätzliche Informationen. Lens erkennt Personen, Gebäude und andere Informationen, wozu das Tool dann direkt passende Links liefert.

Lens ersetzt Rückwärtssuche nach Bildern

Integriert wird Google Lens in das Kontextmenü. Erreichbar, wenn ihr zum Beispiel in Chrome den Finger auf einem Bild gedrückt haltet. Dort erscheint der neue Menüpunkt, der die bisherige Suche über Google Bilder ersetzen wird. Sieht wie folgt aus:

Android Police

Google Lens schon jetzt für Chrome aktivieren

Schon heute könnt ihr die Neuerung bei euch aktivieren. Einfach chrome:flags über die Adressleiste aufrufen, dann im Menü für Experimente nach Google Lens suchen und dort „Google Lens powered image search in the context menu“ auf Enabled stellen. Sieht in etwa wie auf dem folgenden Screenshot aus:

In der Regel muss Chrome komplett geschlossen werden, damit die Einstellungen übernommen werden. Ich bin jedenfalls ein großer Fan von Google Lens. Das Tool kommt bei uns häufiger zum Einsatz, wenn wir etwas sehen und nicht sofort weiterwissen.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.