Google Kalender bekommt Push-Benachrichtigungen für Chrome

Google verpasst dem Kalender endlich „Web Notifications“, so wie sie andere Anwendungen im Netz schon länger haben. Endlich bekommt auch der Google Kalender die moderneren Benachrichtigungen, die er an den Browser (Chrome sendet), die dann am Bildschirmrand dezent eingeblendet werden. Bislang hatte der Google Kalender, insofern er im Browser geöffnet war, mit seinen Erinnerungen immer das restliche System komplett blockiert. Diese Erinnerungen musste man daher immer wegklicken, um weiterarbeiten zu können.

Anders ist das mit den modernen Benachrichtigungen, die sich nun kurz am Bildschirmrand einblenden und das System nicht weiter blockieren. Facebook und andere Anwendungen im Web senden diese Web-Benachrichtigungen inzwischen schon seit einiger Zeit an den Browser. Warum die Umsetzung bei Googles eigenen Anwendungen wieder länger dauerte, wissen wir auch nicht.

2016-05-10 19_08_03

Die Neuerung sollte in den kommenden Tagen bei allen Nutzern verfügbar sein, teilte Google heute offiziell im hauseigenen Blog mit.