Google Kalender optimiert Terminplanung in großen Teams

Google Kalender Web Hero

Nutzt ihr den Google Kalender, um Termine mit anderen zu vereinbaren? Das soll durch ein Update komfortabler werden.

Google hat umfassende Verbesserungen für die Terminplanung in seinem Kalender-Dienst per Blogbeitrag angekündigt. Unter anderem können Nutzer bei der Einrichtung von Terminbuchungen nun bis zu 20 Mitorganisatoren hinzufügen. Neu ist außerdem die Möglichkeit, Terminpläne auf sekundären Teamkalendern zu erstellen. Bislang konnten diese nur im Primärkalender des Erstellers angelegt werden.

google-calendar-screenshot-co-hosts
Bild: Google

Mit der neuen Funktion können Teamkalender als Ziel festgelegt und die Termine darin koordiniert werden. Jeder mit Zugriff auf den Kalender kann Änderungen vornehmen und Buchungen sehen. Die Verfügbarkeit aller Kalender-Nutzer wird dabei aber nicht geprüft.

google-calendar-screenshot-Create-appointment-schedules-on-secondary-calendars
Bild: Google

Des Weiteren wurde die Stellvertreterfunktion auf Terminplanungen erweitert. Administrative Assistenten, die bereits E-Mails und Kalendereinträge verwalten können, haben nun auch die Möglichkeit, die Terminpläne im Primärkalender ihrer Vorgesetzten zu bearbeiten und zu löschen.

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, Terminpläne auf sekundären Kalendern zu erstellen. Bisher konnten Terminpläne nur im Primärkalender erstellt werden. Nun ist es auch möglich, Buchungen auf gemeinsam genutzten Teamkalendern zu empfangen und Termine entsprechend zu koordinieren.

Des Weiteren wurde die Stellvertreterfunktion auf Terminplanungen erweitert. Bisher konnten administrative Assistenten bereits E-Mails und Kalendereinträge im Auftrag verwalten. Nun können sie auch Terminpläne im Primärkalender bearbeiten und löschen.

Mit der neuen Option „Kalender auf Verfügbarkeit prüfen“ können Nutzer festlegen, ob die Verfügbarkeit der dem Terminplan hinzugefügten Kalender berücksichtigt werden soll. Ist dies deaktiviert, können Termine auch bei Überschneidungen gebucht werden.

google-calendar-screenshot-Select-Check-calendars-for-availability
Bild: Google

Laut Google erfolgt die Einführung schrittweise über die nächsten 15 Tage im Rahmen der Standard-Releasezyklen. Die neuen Funktionen stehen Kunden von Google Workspace Business und Enterprise sowie dem Bildungsbereich zur Verfügung.

Noch eine neue Ansicht für Google Kalender kommt

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleib nett.