Folge uns

Android

Google Keep verbessert Eingabe via Stylus

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Google Keep – oder auch nur „Google Notizen“ – ist eine weit verbreitete Möglichkeit, um unterwegs Notizen in der Cloud zu speichern. Perfekt ist der Dienst noch lange nicht, dennoch feiert jetzt ein lang erwartetes Feature Einzug. Der Support von Styli wird aktuell unter Chrome OS massiv gefördert. Google Keep wurde jedoch noch nicht so wirklich dahingehend optimiert, kritisiert zum Beispiel ein Kollege von ChromeUnboxed. Verschiedene Druckstufen des Stiftes werden nämlich nicht mit dünneren oder dickeren Strichen umgesetzt.

Dafür gibt es jetzt die Wahl zwischen vier verschiedenen Papiersorten. Einmal wäre das die übliche blanke Oberfläche, dann gibt es noch eine linierte, eine karierte und eine gepunktet-karierte. Eine Alternative zu Google Keep mit mehr Optionen wäre der Dienst Squid, der ebenfalls kostenlos bei Google Play für Tablets und Chrome OS bereitsteht. Was ist euer Favorit für handschriftliche Notizen auf dem Chromebook oder Tablet? 

Google Notizen
Google Notizen
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.