Zoom ist einer der größten Konkurrenten für die Videochat-Tools von Google, dennoch soll der Internetdienst bald auf Smart-Displays kommen.

Google hat mit Meet und Duo derzeit selbst noch zwei Anwendungen für Videochats im Angebot. Sollte eigentlich schon reichen, könnte man meinen. Aber die Konkurrenz möchte Google nicht ausschließen, jedenfalls nicht auf der eigenen Assistant-Hardware. Google kündigt deshalb an, dass Zoom noch dieses Jahr auf den Smart-Displays mit Assistant zur Verfügung stehen wird. Gemeint ist damit der Nest Hub Max, entnehmen wir der Mitteilung. Google sagt, wir werden alles, was mit Meet möglich ist, auch mit Zoom nutzen können. Gruppenanrufe starten, in andere Meetings wechseln und vieles mehr.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.