Google Lens sorgt für eine besonders smarte Smartphone-Kamera

Google kündigte während der IO das neue Google Lens an, eine für den Nutzer unfassbar praktische Software für die Kamera unserer Smartphones. Googles Netzwerke erkennen all das, was wir mit der Kamera unterwegs einfangen und liefert dazu nützliche Funktionen. Von der klassischen Info zu einem Geschäft über Augmented Reality bis hin zur smarten Bildbearbeitung, ist eigentlich alles dabei.

Ihr habt etwas fotografiert, doch das Bild wird etwa durch einen Zaun versaut? Googles intelligente Netzwerke sollen das Bild derart gut bearbeiten können, dass der störende Zaun vom Bild entfernt wird. Man demonstrierte ein kurzes Beispiel, das in folgendem Video gezeigt wird:


Nicht weniger cool war ein weiteres Beispiel, in welchem ihr den Zugangscode zu einem WLAN abfotografiert und sich das Smartphone daraufhin automatisch zum entsprechenden WLAN verbindet. Ist das cool oder was?

Mit Lens zeigt Google seine Macht im Background, von der wir auf den ersten Blick gar nichts mitbekommen. Neurale Netzwerke und die künstliche Intelligenz sind jetzt schon unfassbar stark, da kommt in der Zukunft trotzdem noch viel mehr.

Lens wird auch in den Assistent integriert. Über Lens könnt ihr im Assistent beispielsweise ein Tour-Plakat mit der Kamera einfangen, woraufhin der Assistent auf Wunsch einen Termin im Kalender anlegt, Musik des Künstlers abspielt und noch einiges mehr.

Und es geht noch weiter, Lens wird auch in Google Fotos integriert. In Zukunft vermutlich in noch viele weitere andere Google-Dienste, überall wo eine künstliche Intelligenz benötigt werden könnte.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“https://www.smartdroid.de/tag/google-io-2017″]Alle Artikel zur Google IO 2017[/button]