Erst war Google Lens nur eine weitere nette App von Google, inzwischen wird das Tool immer wichtiger in den Google-Angeboten.

Google hat einen großen Fokus auf Augmented Reality in Verbindung mit der eigenen Suche, deshalb wird auch Google Lens mobil ein immer wichtigeres Thema. Nun hat Google angekündigt, Lens in weiteren Bereichen auf Android-Smartphones zur Verfügung zu stellen. Darunter über eine Taste in der Suchleiste, die auf Android-Smartphones schon seit Beginn an eine wichtige Rolle spielt.

Lens ist auch auf anderen Webseiten schneller erreichbar, um etwa Produkte schneller ausfindig machen zu können. Einfach auf einem gewünschten Bild kurz den Finger gedrückt halten, dann sollte im geöffneten Kontextmenü auch der Schnellzugriff auf Google Lens angeboten werden. Soll demnächst unter Android und iOS flächendeckend verfügbar sein, auch im Chrome-Browser.

Das nächste Auto in der eigenen Einfahrt betrachten

Google bringt uns auch Autos virtuell auf die Straße, in den USA beginnt die Kooperation mit den ersten Herstellern. Wie es heute auch schon mit Tieren in der mobilen Suche möglich ist, können wir Fahrzeuge in 3D und per Augmented Reality betrachten. Einfach den jeweiligen Betriff suchen, dann tauchen 3D und AR-Funktionen auf, wenn sie verfügbar sind.

„Sie können ganz einfach überprüfen, wie das Auto in verschiedenen Farben aussieht, zoomen, um komplizierte Details wie Schaltflächen auf dem Armaturenbrett zu sehen, es vor einer wunderschönen Kulisse betrachten und es sogar in Ihrer Einfahrt sehen.“

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Nehmen Sie an der Konversation teil

2 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.