Hier wäre durchaus die Frage berechtigt, ob es hinter den frühen Auslieferungen einen Plan gibt. Erneut liefert Google neue Pixel-Geräte zu früh an seine Kunden aus.

Immer mehr Kunden von Pixel 6a und Pixel Buds Pro müssen nicht bis Freitag warten

Das ist nun nicht das erste Jahr mit solchen Fehlern, wenn man das denn als Fehler bezeichnen kann. Google hat auch die brandneuen Geräte Pixel 6a und Pixel Buds Pro zu früh an Kunden ausgeliefert, die über den Google Store bestellt haben. Bei Google ist das möglich, weil zumindest das neue Smartphone schon seit Monaten mit fertiger OVP auf Lager liegt.

Verkauf bei Pixel 6 lief anders: Kein großes Interesse oder genügend Geräte auf Lager?

In großen Pixel-Gruppen häufen sich die Meldungen über zu früh ausgelieferte Hardware. Was vielleicht sogar gewollt ist, weil man vor dem eigentlichen Auslieferungsdatum die Medien bereits wieder anheizt? Zumindest scheint Google keine Lieferschwierigkeiten zu haben. Auch im freien Handel sind Pixel Buds Pro und Pixel 6a für den 28. Juli zur Auslieferung verfügbar.

Hat Google den Preis des Pixel 6a zu hoch angesetzt?

Pixel 6a ist sogar noch in allen Farben verfügbar. Entweder hat Google diesmal einen großen Lagerbestand realisieren können oder der Run auf die Geräte ist nicht so groß. Ich kann mir einen Mix aus beiden Faktoren vorstellen. 459 Euro sind schon viel Geld, zumal das letzte Modell Pixel 4a schon ab 349 Euro zu haben war.

Dass sich Kopfhörer im Preissegment von über 200 Euro nicht wie warme Semmeln verkaufen, wundert mich derweil nicht wirklich. Zumal Google noch nicht so lange und mit so viel Hardware im Kopfhörer-Business unterwegs ist. Hier muss man sich erst noch einen Namen machen (können).

Gerne in die Kommentare damit, ob ihr euch die neue Google-Hardware bestellt habt. Falls nicht, gibt es einen Grund?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

9 Kommentare

  1. „Hat Google den Preis des Pixel 6a zu hoch angesetzt?“

    Nein.

    Die Kamera ist zu niedrig angesetzt.
    Man kann heute eine gute Allroundkamera erwarten mit mindestens 0,5x, 1x und 2x (nicht 3x) Zoom auf dem Level der Hauptkamera des Pixel 5. Auch darf man langsam mal anfangen, chromatische Aberrationen zu korrigieren. Nichts davon bietet das Pixel 6a. Jenseits von Ersatzbeschaffung ohne große Fotoambitionen werden die Verkaufszahlen schon allein deswegen sicher nicht durch die Decke gehen – jedenfalls meine subjektive Meinung.

  2. Also ich hab mir die Buds Pro bestellt und diese sollen auch heute geliefert werden.
    Die Pixel Buds A waren Preis/Leistung sehr stark, auch wenn der Klang nicht überragend ist – bin aber auch anderes gewohnt von großen Anlagen.
    Hoffe nun einfach das die Pro kein Problem mit dem Trittschall haben, denn das wäre bei mir ein K.O. Kriterium.

  3. Das Nothing Phone (1) mag nicht gekauft werde, aber es zeigt was bei genau dem gleichen Preis! möglich gewesen wäre. Vielen sind 120hz und Wireless (Reverse für zb Kopfhörer) sowie fast charging sehr wichtig. Dazu kommt das Nothing mit Gorilla Glass 5 front und Rückseite, das 6a nur mit Gorilla Glass 3 und Plastikrückseite. Das Nothing liefert zudem 2x 50mp Kameras, die nicht super sind, aber immerhin nicht seit dem Pixel 2 schon verbaut wurden!

    Das 6a übernimmt zusätzlich alle Probleme des Pixel 6. Der fingerprint ist langsam und das Display ist wieder ein rigid AMOLED Display mit Regenbogeneffekt und Grünstich in der Nacht.

    Und wie ich immer wieder predige: warum solltet sich jemand für 470€ ein Pixel 6a kaufen, wenn ein Pixel 6 gerade Mal 30-40€ mehr kostet und man einfach Mal das komplette Paket bekommt?!

    Das Pixel 6a macht keinen Sinn solange es mit dem pixel6 ein Flaggschiff phone gibt das runterreduziert fast genauso viel kostet wie die abgespeckte Variante und es Smartphones am Markt gibt, die beim selben Preis mehr bieten.

    Wer nur eine Midrange Gerät sucht wird mit dem iPhone SE 22 ziemlich zufrieden werden. Die Kamera ist ähnlich gut wie die im Pixel 6a, man hat einen Flagschiffprozessor, sogar Wireless charging ist dabei und naja, viele Menschen mögen halt Apple…vor allem bei dem Preis. Da kann das Pixel 6a im Saturn gammeln so lange es will. Da macht ein nothing Phone mit seinen LEDs und seinem Iphone-artigen Design schon mehr her.

    Glaube Google ist noch nicht ganz angekommen. Die Geräte müssen besser werden und sich nicht an Apple sondern an Samsung orientieren.

    Es reicht 1 Samsung a53, 1 s22 und 1 s22 ultra. Das im Pixel-Universum und sie wären dabei. So aber bleibt Google weiterhin Nische…leider, denn ich bin immer noch sehr zufrieden mit den P6 pro. Bestes Smartphone das ich seit langem hatte. Das 6a werde ich aber niemandem empfehlen.

  4. Meine Bescheidene Meinung…
    Zum einen ist der Preis für das gebotene Paket zu hoch. Aber sehr viel entscheidender ist der Imageverlust durch die Pixel 6 und 6pro Geräte.
    Ich hab selber ein Pixel 6 pro und entgegen einem Vorredner, habe ich ganz andere Erfahrungen mit dem 6 Pro. Vorab möchte ich sagen, dass ich selber auf XDA sehr aktiv bin und der User war, der aud Bug bzgl. Nicht korrekt funktionierender externer DACs
    Aufmerksam gemacht hatte.
    Die Software ist das schlechteste, was ich in den letzten 6 Jahren erlebt habe.
    1. Kopfhöreranschluss wird abgeschafft, aber niemand hatte geprüft, ob externe DACs und Dongle auch korrekt funktionieren.
    2. Wir haben aktuell eine Hitzewelle in Deutschland und sobald man in der Sonne sitzt und mir dem Handy im Browser surfed, verwandelt sich das Gerät in einen Heizkocher, verbraucht Unmengen an Akku und schaltet nach 10 Minuten in den Safety-Modus wegen Überhitzung.
    3. Fingerabdruck Scanner ist unterirdisch. Langsam und ein Glückspiel, ob der Finger erkannt wird.
    Da helfen auch keine Tricks.
    4. Wenn Apps eine Zeit laufen und man Upswiped, um ins Menü zu kommen, bleibt der Screen hängen (Bild der App hängen)…usw.

    Ich könnte jetzt noch Haufenweise Punkte aufführen… Aber man kann erkennen, dass die Nutzererfahrung richtig schlecht ist. Mich haben schon mehrfach Leute gefragt, in ich das Gerät empfehlen würde…meine Antwort. Nicht einmal zu einem Preis von 300 Euro würde ich es empfehlen. Aber es liegt an den nervigen, kleinen Fehlern.

    Google war immer bekannt für die starke Software und solide Geräte… Jetzt sind es Geräte mit großem Potential, unausgereifter Software wodurch Nutzer als Alpha Tester verwendet werden. Und JA ich meine ALPHA… Das ist nicht Beta, wenn essentielle Funktionen (DAC highres audio) einfach im Kernel fehlen.
    Ich würde warten bis zur Pixel 8 Serie und vielleicht sind die Fehler dann im Griff.

  5. Ich kann mich der Einschätzung von @Michi nur anschließen. Zu den besagten Problemen funktioniert der Dual-Sim Mode nicht richtig. Wir haben unsere Firmenanschlüsse bei sipgate und nutzen zudem Telekom für Mobilfunk und Daten.
    Weder die Telekom, Google noch sipgate können erklären warum alle Gespräche bei sipgate entweder sich nach 15 Sekunden verabschieden oder überhaupt nicht richtig aufbauen.
    Ein weiteres Manko ist die bescheidene Empfangsleistung, gleich welcher Mobilfunkstandard. Mit Abstand das schlechteste seit Jahren was ich damit erlebe.

  6. Ich verstehe das ständige schlecht machen nicht. Bin nun über 70 Jahre und habe mehrere Programme lernen müssen. Ohne gute Programmierer wäre ich nie in der Lage gewesen einen Computer zu bedienen. Ja, dieser muss meine Schwächen und auch das Nichtverstehen einer Software ausgleichen können. Mein Pixel ist so wie ich es brauche. Ich habe seit Januar Stück für Stück den Fortschritt sehen und erleben dürfen. Man wird doch für mich nicht ein Extraprogramm entworfen haben?

  7. meiner Meinung nach sind Pixels die besten Smartphones auf dem Markt und das sag ich obwohl ich schon 30 verschiedenen Smartphones unterschiedlicher Marken hatte. mach beruflich was mit IT und muss sagen die smarten Software Features sind eine große Erleichterung meines Alltages/Leben. Hab meiner Freundin das Pixel 6 empfohlen und sie ist damit auch super zufrieden. Dazu muss man wissen dass sie es für alles benutzt, es ihren PC und Tablet ersetzt. Soviel zum Thema… Pixel sind Allrounder mit verdammt viel KI! Natürlich decken sie keine Nischenfetische ab, aber das macht Marktwirtschaftlich auch Sinn!😂

  8. @Gitta Kara,
    Natürlich hat sich im Bereich Software einiges getan. Ich bin selber IT-ler, habe in meiner Freizeit einiges an Android Apps und Ports (XDA) gemacht. Man muss immer den Vergleich zu anderen aktuellen Geräten sehen. Die Pixel Serie war im Premium Segment angesiedelt und muss daher auch mit alternativen Geraten in dem Bereich verglichen werden. Und da schneiden die Pixel nicht gut ab. Wenn man Handy nur zum Telefonieren, Nachrichten schreiben und surfen verwendet, gibt es wesentlich günstigere Geräte, mit weitaus weniger Software und Hardwarefehlern.
    @Daniel
    Wie gesagt, bin ich selber IT-ler und ich sehe keine bis kaum smarte Features, die auf anderen Geräten nicht auch funktionieren. Und ich sehe hier auch nichts „revolutionäres“.
    Wenn aber ein Gerät in der Sonne beim Kaffeetrinken so heiß wird, dass ich darauf Eier braten kann, dann ist das fast schon ein Sicherheitsrisiko und der Akku, Prozessor etc. wird an Ihre Limits gebracht.
    Das Gerät ist definitiv kein Allrounder und es gibt kaum ein Gerät (außer Sony und spezielle Gaming Phones) was Nichen abdeckt.

    Aber jeder darf natürlich seine eigene Meinung haben, aber die Masse ist einfach enttäuscht von den Geräten. Sieht man an den immensen Angeboten an gebrauchten Geraten auf Ebay und ich sehe die Rückmeldung in meinen Beta Gruppen, das User die Geräte los werden wollen.

  9. Nur weil die Geräte früher kommen als angekündigt muss man das nicht als Fehler bezeichnen oder gar „zu früh“.
    Man sollte sie einfach machen lassen. Die wissen schon was sie tun 😀

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.