Mit weiteren Verbesserungen optimiert Google die äußerst beliebten Chrome-Anwendungen und auch Chrome OS.

In den vergangenen Tagen ist rund um Chrome mal wieder einiges passiert. Der Browser soll nun besser funktionieren und schneller arbeiten. Besser ist jetzt wohl auch die Omnibox, da Google einige Optimierungen für automatische Vorschläge integriert hat. „Das bedeutet, dass Sie die Suchergebnisse schneller sehen, da sie vom Webserver abgerufen wurden, bevor Sie die Abfrage auswählen“, beschreibt Google die Neuerung. Nutzern ist es möglich ihre Suchanfragen so noch schneller zu stellen.

Chrome-Browser und Chrome OS sind besser als je zuvor

Auf den Desktopbetriebssystemen Windows und macOS braucht Chrome seit einigen Monaten etwas weniger Speicher und reagiert schneller. Diese Verbesserungen sind jetzt auch für Linux und Chrome OS eingeführt. Damit konnte man insbesondere auch auf Chromebooks das Browser-Erlebnis verbessern, sicherlich vor allen Dingen auf Geräten mit etwas weniger Leistung unter der Haube. Zu guter Letzt konnte Google dafür sorgen, dass Chrome unter Windows seltener abstürzt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.