Am gestrigen Abend hat man mal wieder die Weboberfläche von Google Mail mit einer nützlichen Funktion erweitert, die vor allem das Versenden von größeren Dateien wesentlich vereinfacht. Zumindest wenn man sowieso Google Drive nutzt und dort seine Daten liegen hat, wie etwa für die Arbeit, die daher auch oft an Kollegen o. ä. verschickt werden […]

Am gestrigen Abend hat man mal wieder die Weboberfläche von Google Mail mit einer nützlichen Funktion erweitert, die vor allem das Versenden von größeren Dateien wesentlich vereinfacht. Zumindest wenn man sowieso Google Drive nutzt und dort seine Daten liegen hat, wie etwa für die Arbeit, die daher auch oft an Kollegen o. ä. verschickt werden müssen, ist die neue Funktion doch recht nützlich.

Denn ab sofort lassen sich Dateien auch direkt via Google Drive verschicken, müssen also nicht erst in die eMail hochgeladen werden, was unter anderem auch wesentlich größere Dateianhänge ermöglicht.

Insgesamt kann man Dateien bis zu einer Größe von 10GB quasi weiterleiten. So lassen sich Google Drive-Dateien ab sofort im neuen eMail-Composer auswählen, wenn ihr Google Mail nutzt. Bei mir ist die Funktion aktuell noch nicht verfügbar, wird aber derzeit an die Nutzer ausgerollt. Ein weiterer Vorteil ist auch, dass die Datei weiterhin bei euch im Google Drive liegt, der Adressat der eMail also immer die aktuellste Version bekommt und ihr daher bei einer Änderung die Datei nicht erneut versenden müsst. (via)

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.