Google Maps bekam zuletzt bereits viele verschiedenste Neuerungen und Erweiterungen angekündigt. Doch Google ist mit der Verbesserung seiner Karten-App noch längst nicht fertig. Google plant laut ersten internationalen Berichten eine stark verbesserte 3D-Ebene, die ich persönlich heute schon ziemlich coole finde. Aber da geht laut Google wohl noch mehr, was in erster Linie mehr Realismus bedeutet und dazu noch einige überraschende Vorteile. Google klärte in einem Interview genauer auf.

Photogrammetrie soll die 3D-Ebene massiv verbessern, wobei diese schon heute bei Bing und Google Maps zum Einsatz kommt. Mit dieser Technologie scheint allerdings eine noch realistische Darstellung möglich, wie sie im Microsoft Flight Simulator seit ein paar Monaten überzeugen kann. Wobei dort auch heute schon gerne auf Daten aus Google Maps zurückgegriffen wird. Google sagt allerdings, dass man die verwendete Technologie derzeit stark verbessert.

3D-Ebene soll auch bei der Routenplanung helfen können

„Wir werden diese Technologie weiter verbessern, die uns hilft, die Milliarden von Antennen, StreetView- und Satellitenbildern zusammenzuführen, die wir wirklich benötigen, um von dieser flachen 2D-Karte zu einem genaueren 3D-Modell als je zuvor zu gelangen. Und das schneller können. Und um mehr Details zu liefern als jemals zuvor.“

Google kündigt an, unter anderem eine Routenvorschau in 3D bieten zu wollen. Außerdem wolle man die neue Technologie im Bereich der Ampeln und von Wohnadressen zur Analyse verwenden, um somit die Routenplanung weiter zu optimieren. Selbst viele andere wichtige Daten plant Google mit einer neuen 3D-Ebene zu visualisieren.

„Wir glauben auch, dass die 3D-Bilder es uns ermöglichen werden, viele neue Informationen und Daten zu visualisieren, die überlagert sind, alles von hilfreichen Informationen wie Verkehr oder Unfällen, Verspätungen beim Transit bis hin zu Überfüllung – hier gibt es viel Potenzial, neue Informationen zu bringen.“

Das klingt alles ziemlich verlockend und spannend. Google bleibt uns aber schuldig zu verraten, wann mit solchen Neuerungen tatsächlich auf den Nutzergeräten zu rechnen ist. Da sollten wir erneut Geduld beweisen und uns vielleicht währenddessen das folgende Video anschauen.

Flight Simulator in einem sehenswerten Video

Google Maps: Das sind die 5 neusten Funktionen – Wetter, Fahrmodus und mehr

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Ich nutze Google maps mit Android Auto. Mittlerweile zu über 90%.
    Eine handvoll Anforderungen habe ich.
    Staumeldungen zeitnah und umrouten schnell
    Tankstellen mit Preisen auf der Route oder nahe bei
    Spracheingabe
    Parkplätze und Preise.
    Musik einfach abspielen
    Zulässige Geschwindigkeit mit alarm

    Der Rest an dem gefeilt wird ist nett, aber dem sicheren Autofahren läuft das zuwider.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.