Google bringt mit Wear OS 3 ein großes Update für die Plattform an den Start, das die aktive Community derzeit auch ein wenig wütend macht. Nur ein Bruchteil verfügbarer Uhren bekommt das Update und auch erst im nächsten Jahr. Die meisten Bestandskunden werden auf neue Features, Verbesserungen und bessere Apps verzichten müssen. Oder ihr kauft euch eine der neuen Uhren, wie die Samsung Galaxy Watch 4.

Google hat zum Beispiel das neue YouTube Music zunächst ausschließlich für Wear OS 3 veröffentlicht und Google Maps bekommt eine bessere App ebenfalls nur für die neue Plattformversion. Die neuere und bessere Version der beliebten Karten-App bringt zum Beispiel einen vollwertigen Darkmode mit, welcher die kleinen Akkus von Smartwatches durchaus entlasten kann.

Google Maps: Rundum besser, aber nur für das neue Wear OS

Man kann jetzt auch eine komplett Turn-by-Turn-Navigation per GPS direkt auf der Uhr starten. Inklusive der Suche nach dem Ziel per Sprache oder Texteingabe. Außerdem fragt euch Google Maps, mit welchem Verkehrsmittel ihr reißen wollt. Nur weil es auf einer Uhr am Handgelenk läuft, geht es nicht automatisch von einem Spaziergang aus.

Google hat auch den Bildschirm der aktiven Navigation erneuert. Zum Beispiel die Ankunftszeit an gekrümmte Displays angepasst. Man bekommt per Wischgeste außerdem schnellen Zugriff auf die nächsten Richtungswechsel, die demnächst bevorstehen. Alles wirkt laut unseren Kollegen von 9to5Google durchdacht und besser an Smartwatches angepasst.

Google erklärt nicht, warum es manche Apps für die meisten Bestandskunden nicht gibt

Wie erwähnt, gibt es diese neue Google Maps-App nicht für Geräte mit Wear OS 2. Eine große Enttäuschung, weil ich bei einigen der Veränderungen nicht erkennen kann, warum die Version des Betriebssystems entscheidend sein soll. Erklärende und nachvollziehbare Aussagen von Google gibt es hierzu leider nicht.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. >>Erklärende und nachvollziehbare Aussagen von Google gibt es hierzu leider nicht.<<
    Weil es wohl einen Deal mit Samsung gibt. Die hätten das gerne eine zeitlang exklusiv auf der Watch 4. Money makes the world go round…

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.