Folge uns

Android

Google Maps: Karten auf microSD speichern und „Wi-Fi only“ jetzt offiziell

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Maps Header

Google hält für Google Maps ein paar neue Funktionen parat, die nun auch ganz offiziell sind und daher allen Nutzern zur Verfügung stehen sollten. Mit am Start ist der neue „Wi-Fi only“-Modus, der Maps quasi vom mobilen Internet absägt, sodass die App nur noch in WLAN-Verbindungen oder eben mit bereits heruntergeladenen Karten funktioniert. Ab hier kommt der fließende Übergang zu nächsten Neuerung, die die Offline-Karten bzw. die Speicherung dieser betrifft.

Wer ein Smartphone oder Tablet mit Platz für eine Speicherkarte besitzt, in der Regel sind das heute microSD-Karten, kann nun darauf im neuen Google Maps seine Offline-Karten speichern. Google weist aber darauf hin, dass der interne Speicher in der Regel schneller ist und daher die dort gespeicherten Karten schneller laden dürften.

Maps Wi-Fi only

Des Weiteren hat Google die Integration der Taxi-Dienste für die Navigation ausgeweitet, neue bzw. mehr Anbieter gibt es jetzt in Indonesien, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand, Italien, Irland, Polen, Österreich, Russland und Israel.

Es gab in den letzten Stunden auch ein weiteres App-Update für Maps, das ihr auf dem APKMirror und natürlich im Play Store findet.

(via Maps Blog)

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Codete.de

    9. August 2016 at 11:02

    Finally!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.