Das war mir persönlich nicht bekannt und könnte sogar komplett neu sein! Google Maps informiert über mögliche Verspätungen auf einer Route wegen Bahnübergängen. Unter anderem berichtet ein Nutzer auf reddit samt Screenshot über die Funktion, die er selbst auch noch nicht kannte. Bei ihm informierte Google Maps optisch auffallend über erwartbare Verspätungen durch „Railroad crossing“.

Google Maps bei der Navigation: Bahnübergänge können für Verspätungen sorgen

Ich habe bei mir auf dem Smartphone genau die Route des berichtenden Nutzers nachgebaut und keine solchen Informationen erhalten. Scheint also neu zu sein oder ist zunächst nicht allen Nutzern verfügbar. Vielleicht wieder erst mal nur in den USA. Googles zweite Navigations-App Waze informiert schon länger über Bahnübergänge auf einer Route, allerdings eher im Sinne einer Warnung vor der potenziellen Gefahr.

So sahen die Delay-Meldungen aus, die der Nutzer in Google Maps erhalten hat:

via SamsungGalaxyPlayer, reddit

Google könnte anhand verfügbarer Nutzerdaten sogar ziemlich genau berechnen, für wie viel Verzögerung ein Bahnübergang durchschnittlich sorgen kann. Durch die übermittelten Daten der Google Maps-Nutzer weiß man, wie viel Zeit Autofahrer durchschnittlich an einem Bahnübergang verweilen müssen. In den USA vermutlich meist länger als hier in Europa, wo uns fast nur relativ kurze Schnellzüge begegnen.

Bahnübergänge sind eine Gefahr und verzögern den Autoverkehr

Grundsätzlich informiert Google schon länger wegen Bahnübergängen, weil damit durchaus eine Gefahr einhergehen kann. Nicht jeder Bahnübergang ist mit Andreaskreuz und Ampelanlage gut abgesichert, was gerade nachts ein Risiko darstellt. Die Information zu möglichen Verspätungen scheint wiederum komplett neu zu sein und stellt eine hilfreiche Ergänzung zu allen anderen Berechnungen dar.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.