Eigentlich hätte man Google Maps ein echter Konkurrent sein können. Nur geht das unserer Meinung nach nicht, wenn Millionen von Android-Nutzern ausgeschlossen werden. Wir reden von Apple, die ihre Maps-App in diesen Tagen massiv aufmöbeln. Es kommen einige spannende Funktionen auf die Geräte der deutschen Nutzer. Vorausgesetzt ihr nutzt ein Apple-Gerät wie iPhone oder iPad.

Ein neues Navigationserlebnis bringt zum Beispiel den Siri Natural Language Guidance mit. Es gibt einen Spurassistent und ihr seht die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Außerdem lässt sich die Ankunftszeit mit anderen Nutzern teilen, man kann Unfälle bzw. Gefahrenstellen melden und einiges mehr. Mit dem neuen iOS 15 packt Apple außerdem ein paar Neuerungen für Pendler auf die iOS-Geräte iPhone und Watch.

Apple Maps Navigation 22 Update

Umsehen ist eine neue Funktion, mit der ihr die Welt um euch herum in 3D entdecken könnt. Dazu gehört die Verfügbarkeit bekannter Gebäude in 3D. Außerdem gibt es jetzt AR-Navigation für Fußgänger, was wir aus Google Maps ebenfalls kennen. Das funktioniert vorrangig erst mal in den großen Städten wie Frankfurt, Berlin usw. Ausgebaut hat man außerdem den Reiseführer, sodass man beispielsweise Reiseführer speichern kann, die automatisch bei Neuerungen aktualisiert werden.

Zusätzliche Funktionen in Karten beinhalten:
  • Erkunden und Navigieren mit einer visuell beeindruckenden Städteansicht in 3D, die eine noch nie dagewesene Detailtiefe für Wohngegenden, Gewerbegebiete, Häfen, Gebäude und mehr bietet. Ab sofort können Nutzer:innen Höhenunterschiede einer Stadt, neue Straßendetails und individuell gestaltete Wahrzeichen in Städten auf der ganzen Welt sehen, darunter London, Los Angeles, Montreal, Philadelphia, San Francisco, San Diego, Vancouver, Washington, D.C. und mehr.
  • Einen Interaktiven Globus, der eine völlig neue Sichtweise auf die Welt eröffnet.4 Der dreidimensionale Globus zeigt die natürliche Schönheit der Erde mit erstaunlichen Strukturen und Formen. Nutzer:innen können beeindruckende Details für Gebirge, Wüsten, Wälder, Ozeane und mehr sehen. Die abgelegensten und schönsten Orte der Welt sind jetzt ganz leicht direkt vom iPhone aus zu erreichen.
  • Favoriten, die die Navigation zu häufig besuchten Orten mit nur einem Fingertipp ermöglichen. Ob zum Zuhause, zur Arbeitsstelle, ins Fitnessstudio oder in die Schule: Nutzer:innen können die Navigation per einfachem Fingertipp starten, sobald sich der Ort erst einmal in Favoriten auf dem Startbildschirm befindet.
  • Flyover, das eine Möglichkeit bietet, ausgewählte wichtige Metropolen mit fotorealistischen, immersiven 3D Ansichten zu entdecken. Nutzer:innen können mit ihrem Gerät über eine Stadt fliegen oder Städte und Sehenswürdigkeiten in hoher Auflösung aus der Vogelperspektive erkunden und dabei den Ausschnitt beliebig drehen, zoomen, bewegen und neigen.
  • Flugstatus, das die On-Device Intelligenz von Siri nutzt, um nach Informationen zu suchen, die in Mail, Kalender oder Wallet gespeichert sind, und proaktiv Fluginformationen zu Terminals, Gates und Abflugzeiten sowie Flugänderungen oder -streichungen für bevorstehende Reisen liefert.
  • Indoor-Karten für Flughäfen und Einkaufszentren, die es Nutzer:innen ermöglichen durch einfaches Öffnen der Karten App zu sehen, auf welcher Ebene sie sind, wo sich die Toiletten befinden und sogar welche Geschäfte und Restaurants geöffnet haben.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert