Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google Maps: Nutzer können Orte bearbeiten und hinzufügen

Google Maps Header

Google Maps bekommt in diesen Tagen ein großes Update, Orte können jetzt von Nutzern per Crowdsourcing bearbeitet, neu hinzugefügt und geprüft werden. Das wurde auch mal Zeit, Google hat für Google Maps eine wichtige Änderung eingespielt, sodass Orte nun auch durch die Nutzer entsprechend gepflegt werden können, alle arbeiten daran zusammen. In der App und im Web sollten neue Tasten dafür auftauchen, um entweder neue Orte an einer gepinnten Stelle hinzuzufügen oder einen bestehenden Ort bearbeiten zu können.

Beides geht aber nicht sofort online, Google Maps fragt zur Prüfung eines Vorschlags andere Nutzer in der Umgebung, die sich zum Beispiel irgendwann zu einem späteren Zeitpunkt an den bearbeiteten Orten befinden. Kennt man ja jetzt schon ähnlich, Google Maps fragt hin und wieder, wenn ihr den Standortverlauf angeschaltet habt, wie beispielsweise im besuchten Restaurant die Preise sind oder ob man die angegebenen Öffnungszeiten bestätigen kann.

Google Maps Vorschläge (1)

Besucht man einen Ort mit Änderungsvorschlag, bekommt man diese Änderungen angezeigt und kann sie dann bestätigen oder eben auch nicht. Das soll laut Google schnell von der Hand gehen, um die Nutzer damit nicht zu lange zu beschäftigen.

Google Maps Vorschläge (2)

(via Google Maps Blog)