Google wird die fleißigen Local Guides noch mehr in das Rampenlicht von Google Maps stellen und anderen Nutzern mehr sowie bessere Empfehlungen damit anbieten können. Nutzer werden im „Für dich“-Bereich von Google Maps spannende Empfehlungen von Local Guides sehen können, denen sie dann auch auf Wunsch folgen können. Gerade in größeren und fremden Städten kann […]

Google wird die fleißigen Local Guides noch mehr in das Rampenlicht von Google Maps stellen und anderen Nutzern mehr sowie bessere Empfehlungen damit anbieten können. Nutzer werden im „Für dich“-Bereich von Google Maps spannende Empfehlungen von Local Guides sehen können, denen sie dann auch auf Wunsch folgen können. Gerade in größeren und fremden Städten kann das durchaus ein spannendes Tool sein, um neue Restaurants, Läden und andere Geschäfte kennenzulernen. Jedenfalls eine gute Idee, den Gedanken einer Community weiter auszubauen.

Vorerst wird der Testlauf in wenigen Städten starten, ein internationaler Rollout dürfte aber langfristig auf dem Plan von Google stehen.

Menschen in Bangkok, Delhi, London, Mexiko-Stadt, New York, Osaka, San Francisco, São Paulo und Tokio werden in Kürze auf der Registerkarte „Für dich“ der Google Maps-App die wichtigsten Local Guides sehen. Wenn Sie einem dieser Local Guides folgen, werden die Empfehlungen in Google Maps angezeigt, sodass Sie sich von Ideen für Aktivitäten und Ausflugsziele inspirieren lassen können.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.