Google Maps und Suche bekommen neue „grüne Updates“

Google-Maps-Karten-App-Hero

Google Maps wird auch abseits von Elektroautos praktisch und sinnvoll erweitert.

Google ist seit einiger Zeit auch bemüht darin, den Nutzern alternative Fortbewegungsmöglichkeiten und ökologischere Routenoptionen anzubieten. Ein frisches Update bringt mit, dass die Nutzer einfacher „nachhaltigere Möglichkeiten, sich fortzubewegen“ finden können. Das betrifft Google Maps und die Suche gleichermaßen, kündigt der Konzern an.

Eine neue Funktion in Google Maps bietet uns alternative Routen für öffentliche Verkehrsmittel oder Spaziergänge an, wenn „die Reisezeiten vergleichbar und praktisch sind“, heißt es in der Ankündigung. Weil es hier wieder sehr auf die Datenlage ankommt, startet das neue Feature zunächst in Amsterdam, Barcelona, ​​London, Montreal, Paris, Rom, Sydney und anderen größeren Städten.

Google-Maps-alternative-Verkehrsmittel

Für die mobile Suche wird außerdem das Angebot an Fernzugstrecken und Bussen aufgemöbelt. Bei entsprechenden Suchanfragen können Nutzer „direkt auf der Ergebnisseite schnell Fahrpläne und Ticketpreise sowie Links zum Abschluss einer Buchung sehen“. Ab sofort startet das für Züge in 38 Länder und Fernbuslinien in 15 Ländern – Deutschland ist jeweils mit dabei.

Google-Suche-Fernbusse

Es geht Google gerade verstärkt um praktische und sinnvolle Alternativen. In den kommenden Monaten werden uns daher die erst kürzlich eingeführten Zugroutenvorschläge auch bei der Nutzung von Google Flights angezeigt.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!