Folge uns

Android

Google Maps warnt in Deutschland vor Katastrophen wie der Schießerei in Halle

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Google Maps Header

Hoffentlich muss das nicht so oft vorkommen, doch Google Maps scheint auch in Deutschland vermehrt vor auftretenden Katastrophen zu warnen. Ein Beispiel gab es am Vorabend, als es eine Schießerei in Halle an der Saale gab und die Sachlage lange Zeit recht unklar schien. Google Maps zeigt im betroffenen Katastrophengebiet Warnungen an und informiert rudimentär darüber, um was für eine Katastrophe es sich handelt.

Nutzer können mit der Katastrophenwarnung interagieren. Zum Beispiel in anderen Apps teilen, wie Twitter, Facebook oder Messenger-Apps. Außerdem wird euch das Teilen des eigenen Standorts angeboten, um diesen direkt an Freunde und enge Kontakte weitergeben zu können, wenn ihr euch in einem betroffenen Gebiet befindet. Ähnliches ist auch von Facebook schon seit Jahren bekannt.

Katastrophenwarnung in Google Maps

Google geht sogar noch einen kleinen aber entscheidenden Schritt, bietet auch Schnellzugriffe auf mögliche offizielle Informationsquellen an. In diesem konkreten Fall konnte man über die Maps-App einen direkten Zugriff auf das Twitterkonto der Polizei Halle finden, zudem einen Link zu aktuellen News.

Vielleicht sind die Katastrophenwarnungen für deutsche Maps-Nutzer gar nicht unbedingt ganz neu, trotzdem wollten wir darüber unbedingt informieren. Es ist durchaus praktisch, wenn man in einer entsprechenden Situation den klaren Blick behält und einen schnellen Zugriff auf wirklich wichtige Tools hat, anstatt die Spekulations-Schlagzeilen zu durchwühlen.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge