Google Maps erhält spannende Neuerungen, die besonders den Fahrern von Elektrofahrzeugen helfen. Diesmal geht es um die Stecker.

Google optimiert seine Maps-Anwendung in alle Richtungen, jetzt gibt es für EV erneut eine praktische Neuerung. Verschiedene Stecker und Systeme können für Fahrer von elektrischen Fahrzeugen ein nerviges „Problem“ darstellen. Google reagiert ab sofort darauf. Hinterlegt eine Funktion, mit der Nutzer die Navigation besser an eigene Bedürfnisse anpassen können. Wählbar wird jetzt nämlich demnächst sein, welche Stecker für Ladesäulen bei euch in Google Maps berücksichtigt werden sollen.

EV in Google Maps: Vorauswahl für den passenden Stecker

Neu sind zwei Menüpunkte. Zum einen die Auswahl der Ladestecker bei der Suche nach Ladesäulen, zum anderen die neuen Einstellungen für eure benötigten Stecker. Schaut auf die folgenden Screenshots:

Beide Neuerungen werden mit Sicherheit in den kommenden Tagen weltweit und daher auch für deutsche Nutzer zur Verfügung stehen. Kann man heute aber noch kein Datum für nennen, die neuen Optionen scheinen unabhängig einer bestimmten App-Version zu sein.

Android Police

Warum Google Maps für Android komplett umgebaut wird

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.