Folge uns

News

Google markiert schnelle mobile Webseiten (AMP)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Schon vor einer Weile wurde das sogenannte Accelerated Mobile Pages-Projekt gestartet, womit man als Webseitenbetreiber alternativ eine deutlich abgespeckte Version der eigenen Webseite anbieten kann. Damit will Google das mobile Web überall schnell machen, vor allem in Ländern mit sehr schlecht ausgebauten Mobilfunknetzen. Jetzt startet das Projekt richtig durch, Webseitenbetreiber können AMP auf ihren Seiten umsetzen und Google erweitert die Suche.

2016-02-24 11_01_59

Dort wird nun über ein kleines Symbol angezeigt, wenn eine AMP kompatible Version des jeweiligen Suchergebnisses verfügbar ist. Die beschleunigten Webseiten sind beschränkt auf Fotos und Text, alle anderen Elemente werden nicht geladen.

Ich finde derartige Initiativen von Google als durchaus gelungen, ist der Konzern doch selbst eine wichtige Säule des weltweiten Internets. Deutsche Mobilfunkprovider können daher nicht wirklich behaupten, Google würde sich nicht an den Mobilfunknetzen beteiligen, denn über derartige Funktionen entlastet man die Netze wieder.

Ich bin auch gerade dabei AMP für unsere Seite umzusetzen. Noch mehr zum Thema findet ihr direkt bei Google.

(via 9to5G00gle)

 

1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Der dude

    24. Februar 2016 at 19:20

    Wirklich ein effizienter Ansatz, anstatt nur plump die Bandbreiten zu erhöhen……

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt