Google spendiert seiner Messages-App in der aktuellen Betaversion eine neue Funktion. Wobei sie nicht neu ist, wir kennen diese Optionen bereits aus Gmail. Nun erlaubt Messages nämlich dem Nutzer zu entscheiden, was passieren sollen, wenn man im Posteingang über eine Nachricht nach links oder rechts wischt.

Ich sehe auch schon bei mir in den Einstellungen die neuen „Swipe actions“. Sie sind teilweise noch nicht übersetzt, aber funktionieren schon wie geplant. Zur Auswahl stehen nur die beiden Optionen löschen und archivieren. Oder ihr deaktiviert die jeweilige Geste, wenn sie euch stören sollte.

Dauert bestimmt noch eine Weile, bis die neuen Gesten in der finalen App-Version von Google Messages für alle Nutzer verfügbar sind.

Das ist Google Messages

Zunächst war Google Messages auf SMS/MMS ausgelegt. Seit 2019 will Google allerdings mit der Integration von RCS gegen WhatsApp und Co. antreten. RCS ist die „Chatfunktion“ und der moderne Nachfolger der SMS. Darüber lassen Fotos versenden, unbegrenzte Texte versenden, Videoanrufe nutzen und eingies mehr. RCS ist in modernen Mobilfunktarifen inklusive und bei Android inzwischen ab Werk dabei.

Preis: Kostenlos

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.