Google führt für Messages-App wieder das alte Hauptmenü ein

Google Messages Head

Gmail und andere Apps sind aufgrund ihrer Ordnerstrukturen einfach zu komplex. Hier ist Google gezwungen, das als Hauptmenü weiterhin anzubieten. Screenshots zeigen jetzt den Umbau von Google Messages für Android.

  • Googles Messages erhält bald ein neues Menü.
  • Der Umbau macht durchaus Sinn.
  • Nur wenige Apps behalten den „Navigation Drawer“.

Eigentlich arbeitet Google seit geraumer Zeit daran, dass bislang verwendete Hauptmenü aus den eigenen Apps zu entfernen. Aber das geht nicht in allen Apps so einfach, denn sie bieten zu viele Menüpunkte. Dazu gehört wohl auch Google Messages. Dort bringt Google demnächst das klassische Hauptmenü ein. Aber man setzt auch die neue Suchleiste am oberen Bildschirmrand um.

Google Messages: Hauptmenü für die App wie bei Gmail und Notizen

Über das Hauptmenü erhaltet ihr Zugriff auf das Archiv, markierte Nachrichten und einige weitere Funktionen. Der „Klick“ aufs Profilbild soll derweil nicht weiter was bieten können, außer den Zugriff aufs Google-Konto und auf die App-Einstellungen. Damit ähnelt Messages vom Aufbau her Gmail und Notizen, wo aufgrund der vielen Untermenüs das klassische Hauptmenü (Navigation Drawer) erhalten bleibt.

Unsere Kollegen von 9to5Google haben bereits Screenshots der kommenden Veränderungen:

Google Messages Nav Drawer A

Normalerweise entfernt Google das Menü vom linken Bildschirmrand in seinen Android-Apps, weil es mit den Wischgesten zur Systemsteuerung in die Quere kommt. Messages, Gmail und Co. haben allerdings so viele Untermenüs, Ordner, etc., dass es einfach nicht ohne geht.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!