number 2

Bereits seit über einem halben Jahr können wir auf Geräten mit Touchscreens die mobile Google-Suche auch anderweitig nutzen und benötigen dafür nicht zwingend eine Tastatur. Denn es lassen sich dort auch Eingaben via Handschrift machen, dafür muss man einfach auf dem Display rumkritzeln, insofern die Funktion Handschrift in den Einstellungen der Suche auch aktiviert ist. Nachteil war bislang aber, dass man Buchstaben nur nebeneinander schreiben konnte und das bei längeren Wörtern eher unvorteilhaft war. Jetzt aber hat man die Suche etwas erweitert bzw. verbessert, sodass sich nun Buchstaben auch übereinander auf einer Stelle schreiben lassen. Sollte zudem ein Buchstabe nicht richtig erkannt werden, etwa weil er geschrieben einem anderen Buchstaben sehr ähnlich sieht, gibt es nun dafür eine Erkennung, welche euch eine Auswahlmöglichkeit anbietet, um den richtigen Buchstaben bzw. das richtige Zeichen auswählen zu können.

Für beide neuen Funktionen wird kein Update benötigt, einfach die mobile Suche in eurem Browser öffnen und los gehts. (via)

number 1

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Werbung

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Avatar photo

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.