Google selbst kann nicht jede Nachricht prüfen, weshalb man mit Partnern zusammenarbeitet und deren Faktencheck nun direkt in die Suche integriert. Hierbei geht es allerdings hauptsächlich um die Google News, damit man den Nutzer auf potenziell falsche Artikel hinweist. Wurde ein Artikel durch die Partner von Google auf seine Fakten hin gecheckt, dann taucht in den Suchergebnissen nun ein neues Label bei entsprechenden Artikeln auf.

Google Suche Faktencheck

rote Markierung stammt von uns

Ganz neu ist das Label für den Faktencheck allerdings nicht, man hat es in diesen Tagen aber erweitert und zudem weltweit bereitgestellt. Ursprünglich vorgestellt und erstmals eingeführt wurde es im Oktober des vergangenen Jahres.

Die betreffenden Informationen werden nicht ad hoc für jedes Suchergebnis verfügbar sein. […] dass dies ein hilfreiches Instrument für die Nutzer ist, um zu sehen, wie viel Übereinstimmung es gibt und klar zu erkennen, welche Quellen einer bestimmten These zustimmen. Indem wir Faktenchecks in den Suchergebnissen hervorheben, sollte es Nutzern leichter fallen, Fakten zu überprüfen, diese zu beurteilen und sich so eine eigene, fundierte Meinung zu bilden.

Für Publizisten, die den Faktencheck gern auch für die eigene Seite verwenden wollen, gibt es im Blog von Google weiterführende Informationen.