Google stellt nicht mehr alle eigenen Android-Apps auf Chromebooks bereit, das hatte sich bereits vor einigen Monaten angedeutet. Eher im Geheimen verändert Google das Verhalten bei der Installation einiger im Play Store angebotenen Apps. Statt tatsächlich die Android-Version der angebotenen App zu installieren, landet unter Chrome OS nur eine progressive Web-App auf dem Gerät. Es handelt sich dabei dann um die Browser-Version in einem eigenen Fenster, die sich mehr oder weniger wie eine nativ installierte App verhält.

Web-App statt Android-App

Ist jetzt auch bei Google News der Fall. Wer jetzt versucht über den Google Play Store die Android-App unter Chrome OS zu installieren, bekommt stattdessen eine Web-App installiert. Das ist je nach App die bessere Wahl. Laut Nutzern bei Reddit soll der Play Store die vorher installierte Android-App sogar von alleine ersetzt haben, was bei mir jedenfalls nicht der Fall war. Etwas blöd ist, dass Google nirgends auf die Umstände hinweist und auch nicht den Nutzer entscheiden lässt.

Google News Web App

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert