Google Nexus 7 kostet 184 Dollar in der Herstellung

Google Nexus 7 Produktbild

Das Google Nexus 7 ist das weltweit wohl beste Tablet, wenn man Preis und Leistung gegenüberstellt. Denn hier bekommt man für nur schmale 199 Dollar ein Tablet mit HD-Display auf IPS-Technologie, einen Quad-Core-Prozessor, die aktuellste Android-Version und die üblichen Module sowie Sensoren. Stellt sich natürlich die Frage: wie geht das eigentlich? Gar nicht – wäre die Antwort – zumindest aus rein finanzieller Sicht, denn hier verdient Google keinen Cent, wie wir ja bereits wussten. So hat man kurz nach der Präsentation bekannt gegeben, dass das Nexus 7 gerade so mit dem Verkauf die eigenen Kosten deckt, was wir jetzt auch bestätigt bekommen.

Denn die Einzelteile und die Produktionskosten je Gerät wurden ausgerechnet, und das Ergebnis ist für Google bei der 8GB-Variante ziemlich erschreckend. Denn je Gerät kommen Kosten in Höhe von 184 Dollar auf, dabei fehlen aber noch Kosten für Logistik, Werbung, Vertrieb, Entwicklung und so weiter, weshalb Google wie Amazon wahrscheinlich sogar drauflegt. Bei der 16GB-Variante schaut das wiederum etwas anders aus, welche im Verkauf gleich 50 Dollar mehr kostet, allerdings der doppelte Speicher in Wirklichkeit mit nur 10 Dollar in den Büchern bei Google und ASUS auftaucht.

Mir scheint also, dass Google mit dem kleinen Modell drauflegt, beim großen Modell wiederum ein paar Dollar verdient und insgesamt wohl weder gewinnt noch verliert. Wir sehen also auch hier, dass die Unternehmen ein nicht kleines Risiko eingehen, um uns derartige Preise bieten zu können. [via, via]