Folge uns

Android

Google Nexus 7 offiziell vorgestellt

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nexus 7 Produktbild

Das Google Nexus 7 wurde soeben offiziell auf der hauseigenen Entwickler-Konferenz vorgestellt, es ist das erwartete erste Nexus-Tablet von Google, welches mit der neusten Android-Version Jelly Bean ausgestattet ist. Es ist das erste erhältliche 7 Zoll Tablet mit einem Quad-Core-Prozessor. Die Ausstattung kann sich definitiv sehen lassen, denn das Display löst 1280 x 800 Pixel auf und basiert auf IPS-Technologie, neben dem Quad-Core-Prozessor (Tegra 3) gibt es noch 1GB RAM Arbeitsspeicher und 8/16GB Datenspeicher. Zur weiteren Ausstattung gehört GPS, WLAN, Bluetooth, die üblichen Bewegungssensoren, NFC, ein Akku für ca. 8 Stunden Laufzeit und eine Frontkamera. Alles in allem wiegt knapp 340 Gramm und befindet sich in einem 10,45 Millimeter dünnen Gehäuse.

Neu sind die Magazine, welche in Zukunft über den Play Store gekauft werden können. Des Weiteren gibt es neue Empfehlungs-Widgets, welche euch die für euch passenden Inhalte empfehlen sollen. Auch wie in den letzen Tagen vermutet, ist das Nexus 7 das erste Gerät mit Google Chrome als Standard-Browser, des Weiteren wurde Youtube noch etwas an das Nexus 7 angepasst.

Vorerst wird das Nexus 7 nur in den USA, Kanada, Großbritannien und Australien auf den Markt kommen, dort zum erwarteten Preis von 199 Dollar für die 8GB-Variante und 249 Dollar für die 16GB-Variante. Hersteller vom Nexus 7 ist natürlich von ASUS produziert, was ja auch bereits kein Geheimnis mehr war.

[youtube YMQdfGFK5XQ] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

11 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

11 Comments

  1. knoppes

    27. Juni 2012 at 21:42

    wurde auch was von einer UMTS Variante gesagt?

    • noeler

      27. Juni 2012 at 21:49

      Gibt kein UMTS. WLAN only

    • Elv

      27. Juni 2012 at 22:13

      Traurig, aber man hat ja ein Handy, dass als WiFi Accesspoint dienen kann und Zusatzakkus fürs Handy gibt es genug ;)

      Mit UMTS hätte ich es vielleicht gegen mein Huawei MediaPad eingetauscht. Aber was solls. Für DE ist es ja bislang eh (noch) nicht geplant

  2. Elv

    27. Juni 2012 at 22:15

    Sorry muss schmunzeln:

    "Hersteller vom Nexus 7 ist natürlich von ASUS produziert"

    Der Hersteller des Nexus Tables wird also von ASUS produziert? Hat es schon einen Namen!

    Sorry :D :D :D

  3. Elv

    27. Juni 2012 at 22:17

    Sieht ein bisschen aus wie ein iPad 2 oder "Das Neue iPad" ( :D blöder Name :D ) … Da passiert bestimmt noch was :{

    • @Kputt

      27. Juni 2012 at 22:36

      Sieht für mich aus wie ein Tablet.
      Wie kann man sich auch Designtechnisch auf Stark von einem iPad absetzen?
      Sind nun mal alle Schwarz und Viereckig.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      27. Juni 2012 at 22:40

      Seh ich inzwischen auch so…

    • Elv

      28. Juni 2012 at 07:06

      Jo, aber dieses sieht auch von der Seite fast genau so aus. An der Kante eine leichte Schräge und dann flach. Deshalb hab ich ja das iPad 1 nicht erwähnt!

  4. knoppes

    27. Juni 2012 at 22:43

    Schade für mich gehört Internet auf nen tablet und das will ich gerade bei 7″ auch mobil nutzen können ohne Smartphone etc. Verstehe die Hersteller da nicht

  5. Elv

    28. Juni 2012 at 07:04

    Das "Introducing" Video hat sich auch ein wenig an Apple's Präsentationen angelehnt. Führende Mitarbeiter, die "Kernaussagen" tätigen und zwischen denen gesprungen wird. Danach das Produkt im "Einsatz" und dann abschliessende Worte der führende Mitarbeiter.

    So waren fast alle Videos, die im Rahmen von Neuvorstellungen von Apple gezeigt wurden.

    Fällt halt einfach auf …

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt