Google Now bekommt „gelegentliche Erinnerungen“

Bildschirmfoto 2014-07-07 um 10.34.12

Über Google Now kann man recht einfach auch über die Spracheingabe Erinnerungen setzen lassen, die man in naher Zukunft auch gelegentlich auftauchen lassen kann. So setzen wir die Erinnerung also nicht mehr fest auf eine bestimmte Zeit, sondern lassen uns von Google quasi überraschen. Das macht natürlich nur Sinn bei weniger wichtigen Aufgaben, die aber dennoch zu erledigen sind. So richtig verrät Google die Zeitspanne für wiederkehrende gelegentliche Erinnerungen aber nicht, weshalb man das vorher wohl ausprobieren sollte.

Die neue Funktion sollte in den kommenden Tagen oder Wochen dann auch allen deutschen Nutzern bereitstehen, zumindest glaube ich nicht an eine Exklusivität für US-Nutzer bei so einem kleinen Extra. Hättet ihr eine Verwendung für die gelegentlichen Erinnerungen?

(via Androidpolice)