Google Now wird in diesen Tagen bei den ersten Nutzern mit einer komplett neuen Funktion versehen, die im englischsprachigen Raum als Dashboard bezeichnet wird. Normalerweise hat Google Now nur eine einzige Seite, auf der ihr alle Neuigkeiten untereinander angezeigt bekommt. Das kann durchaus mal wirr werden, wenn Wetter, Sport, Kalendereinträge, Mails, News, etc. untereinander auftauchen und […]

Google Now wird in diesen Tagen bei den ersten Nutzern mit einer komplett neuen Funktion versehen, die im englischsprachigen Raum als Dashboard bezeichnet wird. Normalerweise hat Google Now nur eine einzige Seite, auf der ihr alle Neuigkeiten untereinander angezeigt bekommt. Das kann durchaus mal wirr werden, wenn Wetter, Sport, Kalendereinträge, Mails, News, etc. untereinander auftauchen und man sich mühsam durch alles durchscrollen muss.

Neu ist nun bei den ersten Nutzern ein Dashboard, quasi eine zweite Seite in Google Now, die sich vermutlich auf die Daten aus den Google-Diensten konzentriert. Dazu gehören dann Mails, Termine, ToDo-Listen aus Google Keep und solche Dinge, die also alle im Alltag wichtig sein könnten und nicht mit News über die Backstreet Boys und der Tabelle der 1. Liga vermischt werden sollten.

Es gibt bislang nur diesen einen Screenshot der Neuerung, welcher zumindest die ersten Vermutungen stützt, nämlich die Ansammlung ausschließlich wichtiger Infos im neuen Dashboard. Aktuell scheint Google diese Neuerung nur zu testen, sie soll wohl auch nur mit dem Leak des Nexus Launcher funktionieren.

(Screenshot, via Androidpolice)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.