Folge uns

News

Google Now und Co: Facebook will interessante Alternative bauen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

facebook_2015_logo_detail

Facebook will jetzt auch Google Now konkurrieren, zumindest gibt es Berichte darüber. Offiziell sind die Infos zwar noch nicht, allerdings stammen sie aus einer sehr zuverlässigen und renommierten Quelle der Branche.

Persönliche Assistenten für Smartphones sind schon eine feine Sache, wenn sie so viel bieten, wie beispielsweise Google Now. Nie wieder muss ich das Flugticket raussuchen, wenn ich am Schalter stehe, denn das erledigt Google Now komplett automatisch. Nur eines von vielen Beispielen, welches die Vorteile solcher Assistenten aufzeigt. Facebook will damit konkurrieren.

The Information berichtet, dass Facebook an einer eigenen Alternative arbeitet. Moneypenny soll das System heißen, das mit echten Menschen im Hintergrund arbeitet und über den Messenger erreichbar sein wird. Damit soll „help researching and ordering products and services“ möglich sein, schreibt Amir Efrati. Also nicht ganz wie Now.

Erst vor kurzer Zeit hatten wir berichtet, dass Service/Support-Dienstleistungen über den Facebook Messenger bald möglich sein werden. Hier könnte es einen Zusammenhang geben, mehr Infos fehlen aber bislang.

(via 9to5Google)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt