Google Now wird noch besser: „Knowledge Vault“ verknüpft Wissen automatisch

Google Now Launcher Logo

Noch ist der sogenannte Knowledge Graph von Google sicherlich für die meisten Nutzer ausreichend, doch die Menge an aufkommenden Informationen im Netz ist einfach zu groß, um sie auch weiterhin durch menschliche Zuarbeit zu verknüpfen. Deshalb hat der Suchmaschinenriese das Knowledge Vault erfunden. Dieses System soll Wissen und Informationen komplett eigenständig zusammentragen und verknüpfen, sodass in Zukunft dann auch deutlich komplexere Suchanfragen durch die Nutzer eingegeben werden können.

Ein gutes Beispiel haben die Kollegen schon angebracht, denn aus der einfachen Frage „Wie ist das Wetter?“ könnte ein „Warum ist das Wetter so, wie es jetzt ist?“ werden. Diese deutlich komplexere Frage könnte euch Google dann durch die unzähligen verknüpften Informationen beantworten. Dafür werden Informationen gesammelt und verglichen, sodass es dann für einen Fakt nur ein einziges – richtiges – Ergebnis geben kann.

Schon jetzt sind über eine Milliarde Fakten zusammengetragen, von denen knapp 300 Millionen als bestätige Fakten gelten. Diese sind mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90% korrekt. Ziemlich beeindruckend, so ganz ohne menschliche Überprüfung.

(via NewScientistAndroidpolice, Google Präsentation)