Schon im Jahre 2010 hatte Google die Idee irgendwann ein Tablet bzw. Notebook mit zwei Displays zu entwickeln, wie erst jetzt veröffentlichte Patente beweisen sollen. Die Patente von vor zwei Jahren zeigen, dass Google zumindest mit dem Gedanken gespielt hat, in welche Richtung auch immer, bisher aber zu solchen Ideen nie wieder Spekulationen hat aufkommen […]

Schon im Jahre 2010 hatte Google die Idee irgendwann ein Tablet bzw. Notebook mit zwei Displays zu entwickeln, wie erst jetzt veröffentlichte Patente beweisen sollen. Die Patente von vor zwei Jahren zeigen, dass Google zumindest mit dem Gedanken gespielt hat, in welche Richtung auch immer, bisher aber zu solchen Ideen nie wieder Spekulationen hat aufkommen lassen. Im letzten Jahr hatte uns Acer ein ähnliches Gerät gezeigt, das mit zwei Touchscreens ausgestattet war, allerdings ist das Gerät von Google durch das in alle Richtungen dreh- und klappbare Display wesentlich vielseitiger.

Wie gesagt, ganz aktuell scheint das Thema nicht mehr zu sein, ist dennoch recht interessant für neue Chromebooks in Zukunft. Soll heißen, ein Chromebook im Dual-Boot mit Android, sodass das Gerät als Notebook aber auch als Tablet genutzt werden kann. Das ist aber auch nur eine Spinnerei meinerseits, da ich nicht wirklich an ein solches Gerät innerhalb des nächsten Jahres glaube, wenn überhaupt so etwas von Google kommt. Mehr Infos zu diesem Teil gibt es bei Patentbolt, die noch ein paar mehr Bilder haben und das Gerät teils bis ins Detail erklären. [via, via] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.