Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Google patentiert flexible Benutzeroberfläche mit berührungsempfindlichem Gehäuse

Aktuell ist die Steuerung von Tablets und Smartphones noch recht einfach gestaltet. Bei den erfolgreichsten Betriebssystemen Android und iOS gibt es für 99 Prozent der Aktivitäten jeweils festgelegte Buttons, welche sich in der Software in der Regel immer an derselben Stelle befinden und auch nicht flexibel sind. Google kann sich aber gut vorstellen, dass man mittels aktueller Technologien die Steuerungselemente auch so realisieren kann, dass diese sich immer dort befinden, wo man sie auch gerade benötigt. Dafür hat Google Patentanmeldungen eingereicht und diese Patente auch zugesprochen bekommen.

google-patent-adaptable-ui-1-600x706

In diesen Patenten zeigt und beschreibt Google eine Benutzeroberfläche, welche an ein berührungsempfindliches Gehäuse gekoppelt ist. Im Patent verwendeten Beispiel geht es speziell um den Browser. Die Bedienungselemente des Browsers, also die Buttons für Zurück, Refresh, etc. pp werden sich automatisch dort befinden, wo sich die Hand von euch am Tablet befindet. Das wird über die schon angesprochene Berührungsempfindlichkeit des Gehäuses geregelt, wodurch erkannt wird, wo sich gerade die Hand am Gerät befindet.

Eingereicht wurde dieses Patent bereits vor zwei Jahren und nun vor kurzer Zeit veröffentlicht. Für die Erkennung am Gehäuse müsste man nur kapazitive Sensoren verbauen, wie sie auch in den Displays der heutigen Geräte integriert sind. Zumindest für Tablets ist die Idee gar nicht dumm.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Android Authority, PatentBolt)